Max - unser energiegeladenes Temperamentsbündel
  • Max - unser energiegeladenes Temperamentsbündel

  • Deutscher Boxer
  • Farbe: braun gestromt
  • Geschlecht: Männlich
Lilly - unsere freiheitsliebende Katzendame
  • Lilly - unsere freiheitsliebende Katzendame

  • Europäisch Kurzhaar
  • Farbe: weiiß getigert
  • Geschlecht: Weiblich

Herzlich Willkommen!

Schön, dass Sie uns gefunden haben und herzlich willkommen. Auf den folgenden Seiten wollen wir Ihnen unser Tierheim und den Tierschutzverein vorstellen.

DSC 0785Bericht zur Jahreshauptversammlung 2018

Am 17. Mai 2018 hatte der Tierschutzverein zu seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung geladen.

Vereinsvorsitzende Petra Meier to Bernd-Seidl begrüßte die alle Anwesenden und eröffnete die Versammlung mit der Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Beschlussfähigkeit.

Anschließend berichtete Sie über die Ereignisse des vergangenen Jahres. Wie schon in den vergangenen Jahren hatten Tierheim und Verein Hilfe von zahlreichen ehrenamtlichen Helfern und Institutionen, die Aktionen zugunsten unserer Tiere ins Leben riefen. Da war zum Beispiel die Aktion des Konstanzer Tätowierstudios Fullgas mit einem Tätowiertag zugunsten des Tierheims in Lindau oder der alljährliche Weihnachtscafé in Lindenberg. Dies sind nur zwei Beispiele für das Engagement und die Arbeit anderer für uns.

Frau Seidl berichtete, dass sich das Aufgabenspektrum eines Tierheimes im Laufe der Jahre sehr gewandelt hat. So sind Tierheime heutzutage oftmals auch Gnadenhof, da vorwiegend alte und kranke Tiere abgegeben werden, da die Menschen sich die Behandlung nicht mehr leisten können oder schlicht überfordert damit sind. Zudem kommen immer mehr Tiere aus Beschlagnahmungen aus illegalen Transporten ins Tierheim. Auch häufen sich Anfragen von Tierbesitzern, ob sie testamentarisch festlegen können, dass sich das Tierheim nach ihrem Ableben um die Tiere kümmert. Dies ist jedoch ein sehr schwieriges Thema und nicht einfach zu beantworten.

Frau Seidl dankte den Mitarbeitern des Tierheims für ihre hervorragende Arbeit und den zahlreichen Helfern für ihr Engagement. Auch an die Medien geht ein Dank für die stets positive Berichterstattung. So war im April ein Team von RegioTV im Tierheim für Dreharbeiten. Der Bericht ist derzeit in der Mediathek der Serie „HeldenLändle“ zu sehen.

In Sachen Tierheimsanierung hatte Petra Seidl durchweg positives zu berichten. So sind bereits jetzt dreiviertel der für zehn Jahre geplanten Arbeiten erledigt. Dies war nur möglich, da alle beteiligten Firmen Nachlässe und Vergünstigungen gewährt hatten und so insgesamt 80.000 EUR eingespart werden konnten. Nun muss noch die Fassade gerichtet werden und andere kleinere Arbeiten fehlen noch. Diese werden in den nächsten zwei Jahren in Angriff genommen.

Anschließend berichtete Tierheimleiterin Martina Schwendner über die Entwicklung des Tierbestandes im vergangenen Jahr. Ein Großteil der aufgenommenen Tiere waren Fundtiere, aber auch einige Tiere aus illegalen Tiertransporten oder Sicherstellungen durch das Veterinäramt. Gründe für Tierabgaben sind häufig Allergien, schwindendes Interesse, anstehender Nachwuchs und Geldmangel.

Nach dem Tierheimbericht folgte der Bericht der Schatzmeisterin Cathrin Weser. Der veranschlagte Haushaltsplan wurde nicht ausgeschöpft. Statt der veranschlagten Mehrausgaben von 54.000 EUR waren es nur 33.000 EUR. Dies kam unter anderem durch die von den Firmen gewährten Nachlässe bei der Instandsetzung des Tierheims zu Stande. Die Einnahmen zeigten sich im vergangenen Jahr weitgehend stabil. Es zeigte sich wieder, dass die Haupteinnahmezeit für Spenden in den Monaten November und Dezember liegt. Eine neue Einnahmequelle sind die Werbeanzeigen aus dem Druck der Tierheimzeitung. Nunmehr das zweite Jahr in Folge wurde die Zeitung von Vereinsseite in Eigenregie verlegt, so dass die Einnahmen aus den Anzeigenverkäufen dem Tierheim zu Gute kommen.

Im Anschluss kam die Kassenprüferin Frau Messmer zu Wort, die keine Beanstandungen hatte und den Antrag auf Entlastung der Vorstandschaft stellte. Diesem wurde einstimmig stattgegeben. Der anschließend vorgestellte Haushaltsplan für das Jahr 2018 wurde ebenfalls einstimmig von der Versammlung genehmigt.

Im Anschluss erinnerte Petra Seidl noch an das Frühlingsfest am 10. Juni 2018 und den Tag der offenen Tür am 23. September 2018. Besonderer Gast an diesem Tag wird Herr Professor Roland Doschka sein, der für das Tierheim Lindau die Schirmherrshaft übernommen hat und an diesem Tag der Öffentlichkeit seine Beweggründe dafür erklären möchte.

Tierschutzverein e.V. Stadt- und Landkreis Lindau/Bodensee
Fraunhoferstraße 40
88131 Lindau/Bodensee

Telefon: +49 (0)8382/72365
info@tierheim-lindau.de

Impressum